Die 8. Irish Days Leverkusen: Das Musikprogramm

Umsonst und draußen

Im Jahr 2016 haben wir wieder ein musikalisch/künstlerisches Programm vorbereitet, dass verschiedene Facetten irisch/keltischer Musik enthält: die Traditionellen, den modernen Rock in irischer Spielart, den klassischen Barden, Steptanz und atmosphärisch wirkende Dudelsäcke und Scottish Drums.

Den Samstag haben wir zur Partyzone mit Höhepunkt am Samstagabend ausgerufen, während der Sonntag eher im Zeichen traditioneller Musik (Trad Day) steht.

Der Samstag beginnt mit The Great Folk Robbery, Urgesteinen der Leverkusener Folk-Szene, die nur noch selten miteinander auftreten können. Der Name ist Programm. Sie spielen in erster Linie gecoverte Songs bekannter Künstler und interpretieren diese auf eine eigene Art und Weise.

Am Abend erwarten wir dann mit Wild Geese eine niederländische Band, die erstmals einen internationalen Flair auf unsere Irish Days bringen.

Letzte Band des Tages wird The Ceili Family aus Hagen sein, die die Szene in Deutschland seit mehr als 20 Jahren beglücken. Ihre fetzigen, teilweise selbst geschriebenen Songs und Klassiker des Genres lassen kein Knie unbewegt und fordern zum Tanzen auf.

Während des Tages begleiten uns weitere künstlerische und atmosphärische Darbietungen der Green Pipes and Drums aus Weiterstadt, Amo Kreutz und Ceili Irish Dance aus Mönchengladbach.

Spielzeiten und weitere Infos zu Bands: Programm | Künsterlinfos

Am Sonntag geht es dann weiter mit Iontach, Finnegans Five und Fragile Matt. Alles drei Formationen mit internationaler Erfahrung, eigenen Interpretationen und Spielweisen. Auch an diesem Tag werden Amo Kreutz und die Green Pipes and Drums wieder dabei sein.

Damit Ihr Euch musikalisch in die richtige Stimmung versetzen könnt, haben wir eine kleine Youtube Playlist für Euch vorbereitet: