Sonntag später Nachmittag: SAM – Strings And More

Sie waren auch schon öfter im Notenschlüssel und wissen wie man das Publikum begeistert:

Die Irish Folk Band SAM bringt irische Atmosphäre in jeden Pub und auf jede Veranstaltung. Typische Sauflieder und gefühlvolle Balladen im Wechsel mit den fetzigen Tanzweisen Irlands, den Jigs und Reels, machen Lust zum Mitsingen, Klatschen und Tanzen.

Sänger und Gitarrist Thomas ist mit einer Stimme gesegnet, die zur irischen Musik passt wie der weiße Schaum auf das schwarze Guinness. Sein eigenwilliger Fingerstyle auf der heruntergestimmten zwölfsaitigen Gitarre ist einzigartig.

An der Fiddle begeistert Ronnie durch seine Spielfreude und Virtuosität. Wenn Bogen und Finger über die Saiten fliegen fühlt man sich wie im wilden Donegal.

Toby prägt mit seinem treibenden Mandolinenspiel den Stil der Band. Er wechselt auch gern zur Gitarre oder spielt zur Verblüffung des Publikums beides gleichzeitig. Wenn er singt, ist ihm kein Zungenbrecher zu kompliziert und kein Gassenhauer zu oft gespielt.

Da SAM irische Tanzmusik spielen ist es nur konsequent auch die irischen Tänze zu zeigen. Und wer wäre geeigneter als Tänzerin Kimberly, Europameisterin im irischen Steptanz. Sie zeigt Unglaubliches an Rhythmus, Geschwindigkeit und Präzision und das alles mit einem Lächeln.

Das Repertoire der Band ist so groß, dass SAM von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang spielen und tanzen können, ohne sich zu wiederholen!

Lasst Euch von SAM auf die Grüne Insel versetzen und genießt „ceol agus craic“: Musik und Spaß!